|   |   |  C-Mädels verlieren knapp gegen Rietenau

C-Juniorinnen

C-Mädels verlieren knapp gegen Rietenau

Des Juniorteams neue Kleider...
Des Juniorteams neue Kleider...

Nach einem starken Beginn mit zwei deutlichen Siegen und bisher keinem Gegentor stand für unsere C-Juniorinnen das erste Heimspiel der neuen Saison an. Gast und Gegner war der TSV Bad Rietenau.


Anfangs dauerte es circa 15 Minuten, bis die Grün-Gelben in die Partie fanden und auch das Passspiel besser klappte. Darauf verlagerte sich das Spiel hauptsächlich auf Höhe des Mittelkreises und während die Gäste eine bessere Zweikampfquote hatten, war das Juniorteam läuferisch überlegen, sodass sich die beiden Mannschaften nicht viel schenkten. Umso ärgerlicher, dass sich eine Rietenauerin nach einem Eckball durchschummelte und das Leder an der völlig verdutzten Defensive der Gastgeberinnen zum 1:0 vorbeispitzelte. Davon ließen sich unsere Mädels allerdings nicht unterkriegen und über das Mittelfeld um Lola, Emily, Jana, sowie die Stürmer mit Eva, Tina und Pauline lieferten des Öfteren gute Offensive-Aktionen. Kurz vor Schluss der ersten Hälfte glänzte Torspielerin Selina nochmal mit einer schönen Parade und rettete ihrem Team damit den knappen Rückstand in die Pause.


Doch auch nach dieser war, was die Torabschlüsse unserer Mädels anging, heute einfach ,,der Wurm drin“: Zwei vielversprechende Freistöße wurden vergeben, ein klarer Foul-Elfmeter wurde vom Unparteiischen nicht geahndet und auch sonst scheiterten die Versuche immer wieder im letzten Moment. Dafür hatte die Juniorteam-Abwehr wie so oft einen Sahnetag und Heidi, Fatou, Jule, Katharina (die heute übrigens ihr Debüt feierte) und auch Selina, die später sehr souverän von Pauline im Tor vertreten wurde, ließen nichts anbrennen. So musste die Rohrbachtal-Elf nach einem recht ausgeglichenen Spiel die erste Niederlage einstecken und hoffen nun auf eine erfolgreichere Partie nächstes Wochenende gegen Schorndorf/Haubersbronn.

Weitere Berichte