SGOS - Sportgemeinschaft Oppenweiler/Strümpfelbach
Herren: Klarer Sieg gegen Kirchenkirnberg PDF Print E-mail

Herren: Klarer Sieg gegen Kirchenkirnberg

 

Beim Flutlichtspiel gegen Kirchenkirnberg lässt unsere Erste nichts anbrennen und setzt sich souverän mit 6:1 durch. Auch Denis Kiefer lief auf - und durchkreutzte als bekannter Spätschichtler die Pläne des Gegners, das Spiel am Abend anzusetzen.

 

Kirchenkirnberg tat sich schwer mit dem Rohrbacher Kunstrasen, Oppenweiler kombinierte sich schnell über die Außenbahnen in den gegnerischen Strafraum. Ein Daniel-Friz-Gedächtnis-Einwurf von Tim Müller ebnete den Weg zur Führung: Max Vogt ließ den langen Einwurf in klassischer No-Look-Manier über den Spann ins lange Eck rutschen. Weiterhin kamen die Gäste mit dem Pressing unseres Teams nicht zurecht. Mitte der ersten Hälfte schohnte Benedikt Csauth im Presschlag weder Ball noch Gegner und nagelte das Leder mittig unter die Latte. Tim Müller erhöhte auf 3:0 ehe unter kräftiger Mithilfe der Kirchenkirnberger Abwehr (ein Fehlpass und zwei verpasste Klärungsversuche) Danijel Stanimirovic als Nutznieser zum 4:0 traf. Kurz vor der Halbzeit erzielten die Gäste dann noch den 4:1-Anschlusstreffer.

 

Sich den drei Punkten zu sicher brauchte Oppenweiler etwas, um wieder in der Partie anzukommen und ließ jeglichen Spielwitz vermissen. Dennoch, Kirchenkirnberg vergab zwei gute Chancen, ehe Manuel Perri auf Tim Müller flankte, der zum 5:1 einköpfte, ehe Stefano Iaquinta den Endstand von 6:1 perfekt machte.

 

Kommenden Sonntag geht es für unser Team ins Nachbarschaftsduell mit Rietenau. Anstoß ist um 15 Uhr (Reserve 13:15 Uhr).

 
Alte Herren holen Turniersieg in Spiegelberg PDF Print E-mail
Alte Herren holen Turniersieg in Spiegelberg

Unsere AH hat - laut eigener Aussage - mit einer besseren Rumpftruppe und völlig unerwartet das AH-Turnier in Spiegelberg gewonnen. Es hat nach dem 1. Spiel eigentlich überhaupt nicht danach ausgesehen, außer einem Muskel irgendetwas zu reißen, was dann tatsächlich auch der Fall war. Aber als der Pechvogel dann draußen mit dem Weizenbier in der Hand die Truppe anfeuerte, lief es immer besser. Dank unserem überragenden Torwart Jürgen Angerbauer haben wir aus dem Spiel heraus nur 2 Gegentore bekommen. Die starke Defensive war dann auch ausschlaggebend für den Turniersieg, der letztendlich auch verdient war, obwohl zwei Partien erst im 9-Meter-Schießen entschieden wurden. Das harte Training in den Sommerferien hat sich gelohnt. Zwei von unseren Spielern hatten sogar noch so viel Kraft nach dem Turnier, dass sie gleich den Wanderpokal beschädigt haben. Namen werden keine genannt, aber beide sind Jugendtrainer.


 

 
Herren: Unentschieden in Spiegelberg PDF Print E-mail

Herren: Unentschieden in Spiegelberg

 

Bei ungewöhnlich warmen Temperaturen lief unsere Erste zum ersten Saisonspiel auf dem - laut Platzinspektor W. Hettich extrem harten - Spiegelberger Rasen auf. Wie schon zum Saisonauftakt macht sich unser Team das Leben selbst schwer und nimmt nur einen Punkt mit nach Hause.

 

Oppenweiler zeigte sich zwar spielbestimmend, war im Offensivspiel aber zu harmlos. Wieder einmal brachte eine Standard-Situation die SGOS in Rückstand - eine scharf getretene Ecke durchquerte ungehindert den Fünfmeterraum und landete erst auf Fußhöße des gegnerischen Stürmers und dann im Kasten. Diese Saison noch nicht aus dem Spiel heraus bezwungen - aber in der 38. Minute erneut durch einen ruhenden Ball. Der schwer einzuschätzende da in der Luft flatternde Freistoß fand seinen Weg in die SGOS-Maschen. Die Bemühungen unseres Teams wurden kurz vor dem Pausenpfiff doch noch belohnt: Max Vogts stramm geschossener Volley prallte vom Keeper ab und landete beim einschiebenden Tim Müller.

 

Spiegelberg zeigte sich auch in der zweiten Hälfte vorrangig durch Standards oder nach leichtsinnigen Ballverlusten unserer Mannschaft gefährlich. Oppenweiler hätte den Ausgleich schon früher erzielen müssen, doch schließlich leitete Tim Müller nach einer gut platzierten Flanke von Benedikt Csauth die Schlussoffensive ein und glich aus. Weitere gute Bälle flogen in Richtung Gastgeber-Tor, doch keiner Fand den Weg hinein, ehe die Partie überpünktlich abgepfiffen wurde.

 

Eine englische Woche erwartet unser Team. Am Donnerstag begrüßen wir Kirchenkirnberg mit Ex-SGOS-Trainer Lami Sabani im Rohrbachtal. Anstoß ist um 19:30 Uhr.

 
Reserve: 5:1-Sieg im zweiten Saisonspiel PDF Print E-mail

Reserve: 5:1-Sieg im zweiten Saisonspiel

 

Sicher noch mit etwas Frust aus dem unnötig verlorenen Saisonauftakt begann unsere Reserve stürmisch, setzte die Gastgeber früh unter Druck. Nur drei Minuten waren gespielt als Diyar Bati sich im Laufduell durchsetzte und zum 1:0 traf. Nach gut 20 Minuten konsequentem Anlaufen und guten Gelegenheiten aufseiten der SGOS gönnte sich unser Team eine kleine Pause, die spielerische Qualität ließ etwas nach. Unser Team suchte sein Heil nach Ballbesitz im schnellen Umschaltspiel und verzettelte sich dabei regelmäßig. Dennoch: Elton Vaz Contreiras traf in der 30. Minute zum 2:0.

 

Für die zweite Hälfte nahm man sich vor, den Ball mehr über die Breite des Feldes zu verteilen und auf Ballbesitz zu spielen, um die von Spiegelberger Kontern entnervte Abwehr etwas zu entlasten. Das klappte - sagen wir - bedingt. Dennoch, Oppenweiler baute die Führung weiter aus - erst durch Lucas Röhrle, dann durch Stefano Iaquinta, ehe Daniel Friz nach dem Spiegelberger Ehrentreffer den Enstand markierte.

 

Da Kirchenkirnberg keine Reserve hat müssen sich unsere Edelfans bis Sonntag gedulden. Anpfiff in Rietenau ist dann um 13:15 Uhr.

 
Starker Bezirksliga-Auftakt der Frauenmannschaft PDF Print E-mail

Starker Bezirksliga-Auftakt der Frauenmannschaft


Nach einer durchwachsenen Saison 15/16 sicherten sich die Frauen über den Umweg Relegation den Aufstieg in die Bezirksliga - wenn auch mit einer Niederlage. Nach vielen tröstenden Worten kam dann doch das Angebot,  nächstes Jahr in der Bezirksliga mit zu mischen, um  die Sollgröße von 10 Mannschaften zu erreichen. Trainer Linus Rehm überlegte nicht lange und nahm das Angebot dankend an.


Somit bereitete sich die Frauenmannschaft in diesem Sommer auf die ersten Spiele in der Bezirksliga vor. Die Vorbereitung verlief jedoch nicht optimal. Aufgrund etlicher Testspielabsagen  musste man sich mit Trainingseinheiten und zwei Testspielen begnügen.


Am Sonntag dann das erste Rundenspiel gegen den letztjährigen Meister und Mitaufsteiger SGM TSV Heumaden. Hier zeigte die von Trainer Linus Rehm aufs Feld geschickte Startelf von Beginn an, dass sie zurecht in die höhere Spielklasse berufen wurden. Nach zehn Minuten war es dann der erste Fernschuss, der die gegnerische Torhüterin zum Eingreifen zwang, diese konnten den Ball jedoch nur zur Ecke abwehren. Diese köpfte Elisa Steger aus kürzester Distanz ein. Dass die Defensive der Gegner bei Eckbällen ihre Probleme hatte machte sich nochmals fünf Minuten später bemerkbar, als Jessica Heisterkamp ihren zweiten Assist und Elisa Steger ihr zweites Tor genau nach Vorbild des 1:0 machte. Nun lies der Offensivdrang der SGM etwas nach, was die Gegner jedoch nicht für sich nutzen konnten.  Das Spielerische lies nach dafür wurde der Kampf um den Ball offener und härter geführt. Daraus folgte in der 30. Minute ein Freistoß ca. 20 Meter vor dem gegnerischen Tor, welchen Jessica Heisterkamp zum 3:0 nutze. Dieselbe Spielerin stocherte in der 43. Minute das Runde ins Eckige.


Nach dem Seitenwechsel war das Spiel größtenteils ereignislos, was auf die beruhigende 4:0-Führung und das daraus folgende Wechseln der Spielerinnen zurückzuführen war. Daher war es auch weniger verwunderlich, das der ergebnistechnische Endpunkt aufgrund einer Standartsituation fiel. Es war Linn Stoppel, die den Ball nach einer scharf getretenen Ecke mit dem Bauch über die Linie beförderte.  


Bleibt nach dem Spiel festzuhalten, dass die eingeübten Standards sitzen und die Defensive rund um Torhüterin Franziska Fiechtner die Null über 90 Minuten halten kann.  Das nächste Spiel findet am Mittwoch, den 21.09. um 19 Uhr in Oeffingen statt. Es gilt, die erste Runde des Bezirkspokals zu überstehen.

 
«StartPrev12345678910NextEnd»

Page 1 of 26
 

Sponsoren

Banner