Aktive  |   |   |  Zweiter Heimsieg nach drei Tagen

Frauen

Zweiter Heimsieg nach drei Tagen

Jubel in der Kabine trotz nasser Trikots
Jubel in der Kabine trotz nasser Trikots

Zum Auftakt ihrer zweiten Englischen Woche in Folge, empfingen unsere Frauen am Dienstag  das Tabellenschlusslicht des MTV Stuttgart zum Nachholspiel im Rohrbachtal. Noch mit Rückenwind aus dem 1:0-Erfolg am Sonntag ging das Team in die Begegnung und nahm sich vor, gleich die nächsten drei Punkte einzusammeln, um einen gewaltigen Sprung auf der Tabelle zu machen. 

Trotz Regen und einem relativ späten Spielbeginn nach einem langen Arbeits- und Schultag, begann die SGM gleich sehr spielfreudig und wollte von Anfang an deutlich machen, dass für die Stuttgarter nichts zu holen war. So kam man auch schon bald zu ersten Torchancen, die aber zunächst ungenutzt blieben. Stuttgart hingegen versuchte, durch lange Bällevor das heimische Tor zu gelangen, wobei unsere Torspielerin Franzi und ihre Abwehrkette davor jedes Mal zur Stelle waren und keine allzu gefährlichen Situationen zuließen. In der 17. Minute gelang schließlich ein sehr schöner und vor allem schneller Seitenwechsel im Mittelfeld worauf Linn nach einem Pass von Johanna durchstarten und die Kugel auch eiskalt im Netz versenken konnte. Man könnte meinen, dass eine verdiente Führung einer Mannschaft automatisch zu noch mehr Souveränität und Sicherheit führt, dem war in diesem Fall aber eher nicht so, denn die Rohrbachtalerinnen dominierten zwar auch weiterhin, ließen sich aber zunehmend auf ein Gebolze ein und spielten weniger schöne oder flache Pässe. Auch der MTV arbeitete sich nun öfter in die Murrtalerische Hälfte, doch wie auch bisher schon stand die Defensive dort sicher und fing jeden Angriff früher oder später ab. Kurz vor Ende der ersten Hälfte gelang den Grünen dann auch offensiv noch eine sehr gute Aktion: Annika eroberte den Ball und spielte Jana zentral an, welche Tanja in den gegnerischen Sechzehner schickte. Diese wiederum war einen Schritt schneller als die MTV-Keeperin und spitzelte das Leder an ihr ins Tor vorbei. So ging es mit der wichtigen 2:0-Führung in die Pause und nach dem Seitenwechsel war das Spiel beider Teams etwas zerfahren und bestand aus vielen "Hoch und weit bringt Sicherheit"-Momenten, wobei die Grünen trotzdem einen großen Kampfgeist an den Tag legten und die Bälle meistens bereits frühzeitig abfangen konnten. Einige große Chancen hatte man, den einen oder anderen weiteren Treffer zu erzielen, doch mal war es die gegnerische Torspielerin, mal die fehlende Präzision im Anschluss, die es verhinderten, den Stand weiter auszubauen. Gegen Ende wechselte man noch ein bisschen durch, holte einen gut positionierten Freistoß heraus und ging weniger Risiko ein, um die 2:0-Führung einfach über die Zeit zu retten. Dies gelang auch und so bleiben auch die nächsten drei Punkte im Rohrbachtal!

Dank diesem Erfolg behält das Team nicht nur den Anschluss in der Liga, sondern klettert vorerst auf den 4. Tabellenrang, weshalb man zwar mit viel Engagment, insgesamt aber etwas entspannter in die restliche Trainingswoche und am Sonntag ins Spiel beim Tabellenzweiten SV Hoffeld (11 Uhr) gehen kann!

Es spielten: Franziska Schick, Franziska Fiechtner, Fatoumata Stoppel (45.: Lara Wieland), Rebekka Deriu (C), Johanna Schumm, Nadja Föhl, Jana Vujanovic (82.: Jana Liepold), Tanja Föll, Linn Stoppel, Josephine Radtke (70.: Raphaela Deriu), Annika Maurer

Weitere Berichte