Aktive  |   |   |  SGOS mit bitterem 2:2 gegen die SKG Erbstetten

Erste Mannschaft

SGOS mit bitterem 2:2 gegen die SKG Erbstetten

Die starke Vorrunde endet für die erste Mannschaft etwas enttäuschend.  

Nach dem wichtigen 3:1 Sieg in einer hart umkämpften Partie gegen die SGV Kirchberg, hatte unsere Erste einen der härtesten Konkurrenten auf Abstand gehalten und die Herbstmeisterschaf damit schon fast gesichert. An diesem Sonntag empfing die SGOS die SKG Erbstetten, einen Gegner, der sich bisher eher im Mittelfeld der Tabelle bewegt. Trotz der verletzungsbedingten Ausfälle von Marcel Friz und Benedikt Csauth, war die Mannschaft wie immer top aufgestellt und ging mit dem Selbstvertrauen der letzten Siege in die Begegnung. 

Die Gäste machten unserer Ersten bei nebligem Wetter und klirrender Kälte von Anfang an das Leben schwer. Die Gäste aus Erbstetten standen defensiv Kompakt und wurden nach Ballverlusten immer wieder gefährlich. Die ersten Torchancen hatte dennoch die SGOS. Bereits früh in der Partie scheiterte Moritz Stoppel im Eins-gegen-Eins am stark spielenden Torwart der Gäste. In der zehnten Minute kam es zu einem der häufigen Ballverluste unserer SGOS, der von den Gästen diesmal bestraft wurde. Mit einem langen Ball wurde die weit aufgerückte Mannschaft überspielt und Felix Kübler konnte den gegnerischen Stürmer nur noch auf Kosten eines Strafstoßes stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Tim Walker sicher zum 1:0. Die SGOS drückte danach auf das Ausgleichstor. Doch im Abschluss war unsere Erste heute zu inkonsequent und hatte oft nicht das nötige Glück vor dem Tor. Erst in der 43. Minute gelang der Ausgleich. Ein Querschläger im Strafraum der Gäste landete auf dem Fuß von Moritz Stoppel, der den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen knallte. Kurz vor der Pause bekamen die Gäste nochmals eine Chance über einen Freistoß. Der daraus resultierende abgewehrte Flankenball landete im Rückraum, wo ihn Timo Disch bekam. Sein Sonntagsschuss segelte über Abwehr und Torwart zum 2:1 für Erbstetten ins Tor. Mit dem Halbzeitpfiff der Rückstand für die SGOS.

Das Bild der ersten Halbzeit änderte sich auch im zweiten Durchgang nicht. Die SGOS kontrollierte die Partie, leistete sich aber zu viele Ballverluste und Fehlpässe im Angriffspiel. Schaffte man es mal in den Strafraum, blockten die Abwehrspieler der Gäste fast jeden gefährlichen Abschluss. Der Mannschaft lief langsam die Zeit davon. Es brauchte die Hilfe der Gäste in der 71. Minute. Nach einem ungeschickten Schubser an der Strafraumgrenze hieß es diesmal Elfmeter für die SGOS. Diesen verwandelte Moritz Stoppel zum 2:2. Danach begann die Schlussoffensive im Rohrbachtal, in der die SGOS nochmal alles nach vorne warf. Doch trotz weiterer guter Chancen, blieb sie am Ende glücklos und muss sich mit einem Punkt gegen kämpferisch starke Gäste aus Erbstetten zufrieden geben. 

Es spielten für die SGOS: Schmiedel - Hassler, F. Kübler, E. Stoppel - M. Perri (46. T. Müller), J. Wieland, Liepold (86. J. Krämer), Rosenke, L. Krämer - S. Perri (68. Koch), M. Stoppel


Die zweite Mannschaft setzt die Siegesserie gegen TAHV Gaildorf II fort.

In einer umkämpften Partie brachte Felix Welte die SGOS II in der 21. Minute in Führung. Moritz Kübler legte 15 Minuten später per Kopf nach einer Ecke nach. Fünf Minuten vor der Pause musste die Zweite nach einem Freistoß den Anschlusstreffer hinnehmen. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Felix Welte das 3:1. In der 54. Minute sorgte Julian Krämer für den 4:1 Endstand. 

Es spielten für die SGOS II: Hettich - Messerschmid, Jung, Binder, Rössler (66. Salzinger) - Widmann (55. J. Wieland), N. Müller, M. Kübler, Welte - M. Vogt, J. Krämer (61. Lux)


Die Erste Mannschaft startet jetzt mit der Tabellenführung in die spielfreie Zeit und hat dort die Möglichkeit neue Kräfte zu tanken. Das nächste Spiel findet erst am 8.12. in Oberbrüden statt. Unsere Zweite spielt schon am nächsten Sonntag wieder gegen den SV Unterweissach III. Anpfiff ist um 11.45 Uhr in Unterweissach. Weiterbleiben!


Weitere Berichte