Aktive  |   |   |  Erste: 2:3-Niederlage gegen den Tabellenführer aus Erbstetten

Erste Mannschaft

Erste: 2:3-Niederlage gegen den Tabellenführer aus Erbstetten

Nachdem vor drei Wochen der Große Alexander im Rohrbachtal geschlagen wurde, wollte die SGOS dieses Wochenende dem Tabellenführer aus Erbstetten ein Bein stellen. Das erste Tor hatte auch Oppenweiler auf dem Fuß, aber der Abschluss war zu schwach, was auch im weiteren Spielverlauf ein Problem darstellte. Besser macht es Erbstetten nach einem Eckball nur wenige Sekunden später und ging durch einen Kopfball mit 1:0 in Führung. Oppenweiler zeigte sich ebenbürtig und steckte nicht auf, aber die SKG war deutlich kaltschnäuziger im Abschluss. Nach 12 Minuten tauchte nach einer guten Kombination der Stürmer der Gäste frei vor Paul Schmiedel auf, ließ diesem keine Chance und erhöhte auf 2:0. Doch die SGOS ergab sich nicht und hatte auch insgesamt die bessere Spielanlage, für den Anschlusstreffer kurz vor der Pause benötigte man einen Eckball und die mithilfe eines Abwehrspielers, welcher den Ball im eigenen Tor unterbrachte. Mit diesem 1:2 ging es dann auch in die Pause.

Direkt nach dem Seitenwechsel gelang Jonas Messerschmid dann der Ausgleich – wieder nach einem Eckball. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie auf gutem Niveau auf beiden Seiten. In der 65. Minute musste die SGOS dann einen doppelten Rückschlag verkraften. Nico Müller konnte den durchgebrochenen Stürmer nur mit einem Foul stoppen und der hervorragend leitende Schiedsrichter entschied auf Elfmeter und Gelb-Rot. Der Strafstoß wurde verwandelt und die SKG war wieder mit einem Treffer in Front. Danach war die SGOS trotz Unterzahl die bessere Mannschaft und Erbstetten stand nur noch tief in der eigenen Hälfte und lauerte ausschließlich auf Kontergelegenheiten. Oppenweiler hatte auch noch sehr gute Chancen, welche aber allesamt nicht genutzt werden konnten. So musste man sich einem eiskalten Tabellenführer geschlagen geben, während man selber zu viele gute Torchancen liegen ließ. Trotzdem kann man auf diese gute Leistung aufbauen. Chance dazu besteht nächste Woche bei der Spvgg Kleinaspach. Anpfiff ist um 15.00 Uhr (Reserve 13.15 Uhr).


Weitere Berichte