|   |   |  Heimsieg gegen Winnenden

D-Juniorinnen

Heimsieg gegen Winnenden

Von Beginn an waren die Mädels heute Favorit auf dem Platz
Von Beginn an waren die Mädels heute Favorit auf dem Platz
Letzte Woche Dreier-, diese Woche Doppelpack - bei Mia läuft's!
Letzte Woche Dreier-, diese Woche Doppelpack - bei Mia läuft's!
Gruß an den Coach, dank welchem es nach dem Spiel noch Pizza gab ;)
Gruß an den Coach, dank welchem es nach dem Spiel noch Pizza gab ;)

Bei wunderschönem Frühlingswetter empfingen unsere D-Juniorinnen am Samstag die SV Winnenden zum Punktspiel im Rohrbachtal. Noch etwas beflügelt von dem toll erkämpften Sieg letzte Woche in Backnang, gingen die Mädels in die Partie und zeigten von Beginn an, wer hier die Platzherrschaft übernehmen wollte. 

Bereits in den allerersten Minuten hatte Mia, nach ihrem Dreierpack letztes Wochenende auch heute gleich die erste hochkarätige Torchance und in der 6. Minute gelang ihr dann auch tatsächlich das frühe 1:0. Die Grünen erspielten sich eine Tormöglichkeit nach der anderen, neben Mia waren es vor allem Eléni, Lara, Lisa und Fiona, wie aber auch alle anderen, die immer wieder nur ganz knapp am 2:0 scheiterten. Erst in der 22. Minute setzte sich dann doch wieder Mia durch, markierte das 2:0 und ließ nicht nur das Team, sondern auch die besonders große Zuschauerkulisse am Spielfeldrand vorerst aufatmen. Quasi mit dem Halbzeitpfiff drückte Lisa die Kugel nach einer Hereingabe von Mia über die Linie, wobei der Schiedsrichter den Treffer aufgrund von einer knappen Abseitsposition nicht anerkannte. Mit der 2:0-Führung im Rücken ging es so in die Pause, in welcher sich die Mädels vornehmen weiter zu kämpfen und vor dem Tor noch effektiver zu werden. Nach dem Seitenwechsel war das Spiel auch weiterhin hauptsächlich auf das Winnender Tor ausgerichtet und die Mädels lieferten einen Torschuss nach dem nächsten, doch es wollte einfach keiner ins Netz einschlagen. So machte man es noch einmal unnötig spannend, vor allem als Winnenden selbst ein paar Angriffe startete und Torspielerin Nesrin, sowie die Abwehr um Leonie, Maike und die anderen gefragt war, die aber nichts anbrennen ließ. Bis zur 52. Minute ließen die Mädels ihr Publikum zittern, als ein schöner Eckball in den gegnerischen Sechzehner geschlagen wurde, welchen eine Winnenderin nach Direktabnahme von Lisa selbst ins Netz abfälschte. Diesen Stand retteten die Gastgeberinnen über Die Zeit und letzten Endes darf das gesamte Team super stolz auf die tolle Leistung und einen 4. Tabellenplatz sein! 

Es spielten: Nesrin, Lara, Malin, Luca-Marie, Maike, Mia, Eléni, Miri, Lisa, Fiona, Leonie

Weitere Berichte