|   |   |  Schützenfest gegen Weissach führt zur Tabellenführung

C-Juniorinnen

Schützenfest gegen Weissach führt zur Tabellenführung

Dank einer tollen Mannschaftsleistung übernehmen die Mädels die Tabellenführung: Da darf der Dab-Move natürlich nicht fehlen!
Dank einer tollen Mannschaftsleistung übernehmen die Mädels die Tabellenführung: Da darf der Dab-Move natürlich nicht fehlen!
Wie der Ball im gegnerischen Tor einschlägt, bekam man beim 33:0-Erfolg ziemlich häufig zu sehen
Wie der Ball im gegnerischen Tor einschlägt, bekam man beim 33:0-Erfolg ziemlich häufig zu sehen
...uuuund nächster Angriff!
...uuuund nächster Angriff!

Am Donnerstag empfingen unsere C-Mädels das Tabellenschlusslicht der SGM Weissacher Tal zum Nachholspiel im Rohrbachtal. Aufgrund des Leistungsunterschiedes zwischen dem erfahrenen Juniorteam und der ganz neuen, jungen Gastmannschaft, beschloss man auf das kleine Feld und kleine Tore zu spielen. 

Gleich von Beginn an hatten unsere Mädels starken Zug zum Tor und bereits in der 6. Minute stand es nach je zwei Toren von Melissa und Jana 4:0. In der 11. Minute erhöhte Eva und ehe Jule souverän einnetze, trafen Jana mit einem Doppelpack und Melissa erneut. Nach mehreren Anläufen, die unglücklich am Pfosten oder dem Außennetz scheiterten, traf auch Tina und schaukelte den Stand in zweistellige Höhe. Auch Emila markierte bald darauf ihren ersten Treffer und nachdem Jule zum 12:0 erhöhte, legte sie auch gleich Saisontor Nummer zwei nach. Mit 13:0 ging es in die Pause und nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff ging die Torejagd munter weiter. Jule mit zwei Toren und Annika trafen innerhalb drei Minuten und dann durfte auch Torhüterin Pauline, die heute ihr Können als Feldspielerin bewies, ihr erstes Tor bejubeln. Heidi traf zum 20:0 und keine Minute später versenkte sie auch gleich die nächste Chance sehenswert im Torwinkel. In den nächsten zehn Minuten waren Pauline und Emily mit je zwei "Buden", sowie Jana erfolgreich. Defensivspielerin Melissa zeigte heute ihren Torriecher und traf erneut, ehe Emily und Eva je einen weiteren Treffer zu verzeichnen hatten. Tor Nummer 30 wurde besonders bejubelt, da mit Katharina nun alle 11 aufgestellten Spielerinnen mindestens ein Mal getroffen hatten und somit ein kleiner Vorsatz für das Spiel erfüllt wurde. Eva, Tina und Emily ließen die gegnerische Keeperin jede noch einmal hinter sich greifen, dann wurde die Partie abgepfiffen. 

Natürlich durften die Mädels mit dem 33:0 einen historischen Sieg einfahren, wobei auch lobenswert angemerkt werden dürfte, dass das Spiel von seinem Zusammenspiel und den Pässen lebte und trotz dem Reiz, ein paar Tore mehr zu schießen kaum unnötige Einzelgänge geführt wurden. Vorerst übernehmen die Grünen die Tabellenführung und bei einem Sieg gegen Welzheim/Alfdorf am Samstag, dürfte man als Herbstmeister in die Winterpause gehen!

Es spielten: Pauline Geyer, Emila Lucht, Annika Maurer, Melissa Maier, Eva Hübner, Jana Vujanovic, Jule Jung, Tina Hübl, Heidi Stoppel, Katharina Bechthold, Emily Lischka

Weitere Berichte