|   |   |  5:0 in Rommelshausen - Geiler Saison-Einstand für unsere C-Mädchen

C-Juniorinnen

5:0 in Rommelshausen - Geiler Saison-Einstand für unsere C-Mädchen

Jubel nach dem Auftaktsieg in Rommelshausen
Jubel nach dem Auftaktsieg in Rommelshausen

Über die lange fußballfreie Sommerpause hat sich im Kader unserer C-Juniorinnen einiges getan. Zu den eigenen 2002- und 2003-Jahrgängen kamen noch ein paar Neuzugänge, die bisher für andere Vereine aktiv waren, oder ganz neu einsteigen wollten. So fuhr man mit einer ganz neuen, aber starken und hochmotivierten Mannschaft zur SpVgg Rommelshausen 1.

Nach wenigen ,,Eingewöhnungs-Minuten" spielten sich Eva und Lola, die beide aus Auenwald zum Juniorteam kamen, mit einem erstklassigen Doppelpass durch und Eva netzte souverän zum 1:0 ein. Wenig später kam ein Einwurf von Melissa auf Jana, die Fatou in den gegnerischen Strafraum schickte. Ihren Schuss konnte die starke SpVgg-Keeperin im letzten Moment noch parieren, doch erneut stand Eva goldrichtig und staubte zu ihrem zweiten Tor ab. Mit der verdienten Führung und einer starken Leistung im Rücken ging es in die Pause, in der die Trainer Manu und Zdenko die Mädels auf ein schnelles, weiteres Tor einstimmten.

Fatou nahm sich das anscheinend besonders zu Herzen und traf bald nach einem sehenswerten Solo zum 3:0. Die Mädels kämpften, ließen den Ball laufen und vor allem die Defensive um Torspielerin Selina und die Abwehrreihe aus Fatou, Heidi, Melissa, Emily und Jule standen wie ein Fels in der Brandung. Auch offensiv lief es super und nach einigen Anläufen zog Jana ein paar Gegnerinnen auf sich und spitzelte den Ball zum 4:0 ins Tor. Da es mittlerweile ja Gang und Gebe ist, beim Debüt im grün-gelben Dress mindestens einen Treffer zu erzielen, nutzte Lola die Chance, eiskalt zum 5. Tor zu treffen und damit den Sieg endgültig zu besiegeln. Auch über Tina, Larissa und die Verteidigerinnen liefen noch ein paar gefährliche Angriffe, doch schließlich durften die Rohrbachtalerinnen mit dem 5:0 in einem erstklassigen Spiel zufrieden sein und sich auf eine vielversprechende Saison freuen.

Weitere Berichte