Aktive  |   |   |  Zu hohe Niederlage gegen Bernhausen

Frauen

Zu hohe Niederlage gegen Bernhausen

Einige Freistoßchancen hatte man, konnte diese allerdings knapp nicht nutzen
Einige Freistoßchancen hatte man, konnte diese allerdings knapp nicht nutzen
Trotz vier Gegentoren, stand man in der Defensive um Captain Ekka sehr gut
Trotz vier Gegentoren, stand man in der Defensive um Captain Ekka sehr gut

An diesem Sonntag empfingen unsere Frauen den Tabellennachbarn des TSV Bernhausen im Rohrbachtal. Da die Gegnerinnen die letzten Spiele, auch gegen die obersten Teams der Liga, souverän gewinnen konnten, war klar, dass man einer guten Mannschaft gegenüber stehen würde und Kampfgeist die Devise war. Das Trainergespann Linus und Franzi war heute krankheits- und berufsbedingt verhindert, sodass der ehemalige B-Mädels-Coach Zdenko das Amt an der Seitenlinie übernahm. 

Die Partie wurde auf dem tiefen und nassen Rasenplatz im Rohrbachtal angepfiffen und die Grünen versuchten, gleich Deuck auszuüben. Es sah nicht schlecht aus, immer wieder gelangen schöne Kombinationen und obwohl man heute auf die beiden Franzis in der Defensive verzichten musste, machten Pauline im Tor, sowie Ekka und Annika in der Innenverteidigung einen super Job. Dennoch konnten auch sie nicht verhindern, dass die Gäste in Lila nach einem Fehlpass ihre gesamte Offensivstärke ausnutzten und in der 12. Minute mit 1:0 in Führung gingen. Wie das bei unserem Team leider so oft der Fall ist, nahm man sich zwar auch diesmal vor, einfach weiterzumachen, doch der Gegentreffer hinterließ seine Spuren und nur zwei Minuten später erhöhte Bernhausen resultierend aus einem weiteren unnötigen Fehler, das 2:0. Im Anschluss an diesen Treffer schalteten die Grünen wieder einen Gang vor und kamen einige Male gefährlich vor das gegnerische Tor. Man konnte vereinzelt gut positionierte Freistöße herausholen, welche aber "dank" der gut agierenden Bernhausener Keeperin zu keinem Tor führten. In der 31. Minute konnten die Gäste eine weitere ihrer, mit der Zeit eher weniger werdenden Chancen, zu einem weiteren Treffer nutzen und erhöhten somit auf 3:0. Dieser traf die Rohrbachtalerinne allerdings nicht ganz so hart und nur sechs Minuten später hatten Linn und Fatou die passende Antwort parat, indem sich das "Stoppel-Duo" mit ein, zwei Doppelpässen wunderbar durchschummelte und Fatou letztendlich zum Anschlusstreffer einnetzte. Mit 1:3 ging es auch in die Pause. Es gab nicht allzu viel zu meckern, denn man lag hier definitiv nicht als deutlich schwächeres Team zurück und so beschloss man hauptsächlich, keine weiteren Tore mehr zu bekommen und gegebenenfalls selber auch den einen oder anderen Treffer zu erzielen. 

Chancen dazu hatte man, doch es war im letzten Moment doch immer eine Gegenspielerin, die Bernhausener Torspielerin oder das Außennetz, bzw. das Aluminium, welche einen weiteren Anschlusstreffer verhinderten. Den nächsten Freistoß versemmelte man unnötigerweise, was die Stuttgarterinnen nutzten und im direkten Gegenzug das entscheidende 4:1 markierten. Viel mehr Nennenswertes geschah auch nicht mehr und so musste man mit einer, für den Spielverlauf viel zu hohen Niederlage den Kürzeren ziehen. 

Am Dienstag (12.11.) empfängt das Team die SGM Heumaden/Sillenbuch zum Nachholspiel im Rohrbachtal. Da die Tabellennachbarn heute, teilweise überraschend punkten konnten, wäre es umso wichtiger, sowohl am Dienstag als auch am nächsten Sonntag in Birkmannsweiler, jeweils einen Sieg zu holen, um auf einem akzeptablen Mittelfeldplatz überwintern zu können!

Es spielten: Pauline Geyer - Stefanie Schick (70.: Deborah Deriu), Annika Maurer, Rebekka Deriu (C), Nadja Föhl - Tanja Föll, Raphaela Deriu, Johanna Schumm (50.: Josephine Radtke; 75: Melissa Maier), Linn Stoppel, Fatou Stoppel - Jana Vujanović 

Weitere Berichte