Aktive  |   |   |  Ladehemmungen: Ein Punkt in Murrhardt

Erste Mannschaft

Ladehemmungen: Ein Punkt in Murrhardt

Man könnte die Einleitungen der vergangenen Wochen glatt kopieren und an dieser Stelle erneut einfügen. Oppenweiler erarbeitete sich auch gegen Murrhardts Zweite beste Chancen, scheiterte aber an der Chancenverwertung. Am Ende trennen sich die Teams 1:1 Unentschieden.

Im Spiel des Tabellenfünften (wir) beim Tabellenvierten (Murrhardt II) startete Oppenweiler sehr passsicher und mit guten Laufwegen. Das sollte auch die gesamte Partie über so bleiben. Das erste Tor der Partie gehörte in der 8. Minute allerdings den Gastgebern. Ein langer hoher Ball wurde im eigenen Spielfeld-Drittel falsch eingeschätzt, Murrhardt konnte ohne Probleme einschieben. Die besseren Chancen hatte in der ersten Hälfte Oppenweiler, doch nach 15 Spielminuten standen schon zwei vergebene 100-Prozent-Chancen zu Buche. Sicherheit geht vor: Der Schiedsrichter bat mehrere Kinder hinter die Werbebanden, man muss sie ja schließlich vor NM12s Kanonenfüßen schützen (rechter Fuß tödlich, linker Fuß betäubend bis gemeingefährlich) Die Gastgeber machten den Weg über die Mitte des Spielfeldes mit teilweise 8 um den Strafraum verteidigenden Spielern zu. Kurz vor der Halbzeitpause verpasste es Oppenweiler zudem, durch einen zugesprochenen Handelfmeter auszugleichen.

In der 52. Minute dann der Ausgleich: Waldemar Schulz leitete im Strafraum weiter auf Stephen (mit ph, nicht mit ff!) Perri, der zum 1:1 traf. Es folgte eine hochdramatische und spannende zweite Hälfte. Torwart Paul Schmiedel hielt das Unentschieden im SGOS-Strafraum mehr als nur einmal mit schnellen Reaktionen und guten Paraden fest, auf der anderen Seite des Spielfeldes landete das Runde mehrfach entweder über, links oder rechts vom Eckigen. Oppenweiler wusste kein Kapital aus den sich mehrenden Murrhardtern Fehlern zu schlagen. In der hektischen Schlussphase landeten zudem viele direkt und überhastet gespielte Bälle bei der jeweils gegnerischen Mannschaft.

In Anbetracht der Chancen, die beide Teams hatten (vielleicht mit einem leichten Plus auf SGOS-Seite) sind wohl beide Mannschaften mit einem Punkt nicht zufrieden. Kommenden Sonntag geht es zum Tabellenzweiten Kaisersbach II. Anstoß ist um 13:15 Uhr.

Weitere Berichte