Aktive  |   |   |  5:3 gegen Viktoria Backnangs Zweite

Erste Mannschaft

5:3 gegen Viktoria Backnangs Zweite

Oppenweiler schießt endlich wieder Tore! Auch wenn fünf erzielte Tore Kaltschnäutzigkeit im gegnerischen Strafraum vermuten lassen, so hätte die SGOS noch höher gewinnen können. Backnang hingegen machte aus wenigen Gelegenheiten drei Treffer.

Lange mussten die Zuschauer nicht auf den ersten Treffer der Partie warten. Nach 60 Spielsekunden landete ein langer Ball bei Tim Müller, der mit seinem ersten Ballkontakt und per Direktabnahme Backnangs Torwart keine Chance ließ und Oppenweiler in Führung brachte. Es entwickelte sich eine schnelle und intensive Anfangsphase, in der beide Mannschaften früh anliefen. In der 11. Minute setzte sich Stephen Perri über die Außenbahn durch, bediente den in der Mitte wartetenden Tim Müller, der zum 2:0 einschob. Die Gäste aus Backnang agierten zu ungenau, möglicherweise auch dem hohen Tempo der ersten 10 Minuten Tributo zollend und weil Oppenweiler das gegnerische Aufbauspiel gut und schnell unterband. Selten tauchte Viktorias Zweite gefährlich im SGOS-Straufraum auf. Gleich beim ersten Mal (40. Spielminute) bekamen die Gäste dann aber einen Elfmeter zugesprochen, der im 2:1-Anschlusstreffer resultierte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff verspielte Oppenweiler dann auch noch die Führung, als ein langer Ball und große Unstimmigkeiten im Sechzehner Backnang zum Nutznießer machten und zum 2:2 führten.

Die Gastgeber aus dem Rohrbachtal präsentierten sich auch in der zweiten Halbzeit -von Ausnahmen abgesehen - passsicher, doch der Ball wollte bis zur 60. Minute nicht über die Torlinie - Chancen genug gab es. Max Vogt schuf schließlich Abhilfe: Ein platzierter und etwas flatternd aus der zweiten Reihe getretener Ball landete im kurzen Eck zur erneuten SGOS-Führung, ehe Daniel Funk nach einem haarsträubenden Fehlpass im Backnanger Aufbauspiel schnell umschaltete und quer zu Tim Müller passte, der mit seinem dritten Tor der Partie zum 4:2 traf. Trat er eben noch als Vorlagegenbeber in Erscheinung, so erhöhte Funk in der 75. Minute nach schöner Vorarbeit von Nico Friz zum 5:2, ehe Backnang nach Ablauf der regulären Spielzeit noch auf 5:3 verkürzte.

Oppenweiler schiebt sich damit auf den vierten Tabellenrang vor. Kommenden Sonntag geht es zum Tabellendritten Großer Alexander Backnang. Anstoß ist um 15 Uhr (Reserve 13:15 Uhr).

Weitere Berichte